Der DG VERLAG hat ein neues Vorstandsmitglied: Marco Rummer verstärkt seit 1. November 2020 das Vorstands-Team des Unternehmens. Der 43-jährige Rummer ist ausgewiesener Payment und Transformations-Spezialist und war zuletzt beim Technologiekonzern Giesecke+Devrient als Vice President Europa & Lateinamerika tätig. Wir wollten mehr über den neuen Kollegen im Vorstandsteam erfahren und haben uns auf ein kurzes Gespräch getroffen:

 

Marco RummerHerr Rummer, wie wird man Payment-Spezialist und vor allem: Was macht ein Payment-Spezialist?

Rummer: Ein fundiertes betriebswirtschaftliches Studium und über zwölf Jahre Erfahrung in der internationalen Payment-Industrie sind die Basis für meine heutigen Aufgaben, die sich in den letzten Jahren auch immer wieder verändert haben. Für meinen früheren Arbeitgeber war ich unter anderem in Singapur und habe die Positionierung von Payment- Karten und Bezahllösungen in den asiatischen Markt begleitet. Zuletzt waren Banknoten und die dazugehörigen Sicherheitsfeatures, Maschinen und Softwarelösungen aus strategischer und vertrieblicher Sicht mein Aufgabenschwerpunkt. Beschäftigt haben mich auch Themen wie Data Intelligence und strategische Fragestellungen: Wie könnte der digitale Euro aussehen? Bezahlen wir zukünftig nur mit einem einfachen Blinzeln, Stichpunkt: Iris-Scan, und ist der deutsche Markt für solche Bezahlmethoden überhaupt schon bereit? Wie sieht das Wettbewerbsumfeld aus?

Und die Transformation?

Rummer: Es war mir immer wichtig, Strategien nicht nur zu entwickeln, sondern auch umzusetzen und auf die Straße zu bringen. Welchen Herausforderungen müssen wir uns in Zukunft stellen? Wo liegen die Chancen? Wie und in welchen Bereichen können wir wachsen? Wo müssen wir besser werden? Und wie schaffen wir echte Mehrwerte für Kunden? So gesehen bedeutet Transformation für mich vor allem, die Zeichen der Zeit zu erkennen, das vorhandene Potenzial zu nutzen und auf Basis starker, erfolgreicher Wurzeln gemeinsam weiter zu wachsen.

Warum haben Sie sich für den DG VERLAG entschieden?

Rummer: Der DG VERLAG ist ein Traditionsunternehmen – 100 Jahre, das muss man erst mal schaffen! Ich wollte ganz bewusst nicht in ein großes, börsennotiertes Unternehmen oder zu einem Start-up. Der DG VERLAG ist ein anerkannter Partner in der Genossenschaftlichen FinanzGruppe mit einer ausgesprochenen Expertise in den verschiedenen Bereichen. Er hat aber vor allem ausreichend Kraft, sich den aktuellen Themen wie Transformation und Digitalisierung zu stellen – diesen Prozess zu begleiten und voranzutreiben, genau darauf freue ich mich!

Auch wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen an dieser Stelle einen guten Einstieg und viel Erfolg!